Am Ende der LEODOK-Dokumentation muss diese mittels Signatur abgeschlossen werden.

Das passiert auf einem iPad und im Web per Token an den Anforderer (ESAPP-Notification), auf ESAPP-Personal einfach durch zweimaliges Bestätigen.


Dadurch verändert sich der Status und eine nachträgliche Veränderung des Protokolls ist nicht mehr möglich. Alle Sanitäter bzw. der Notarzt, die zum Zeitpunkt des Einsatzes auf das jeweilige Rettungsmittel gebucht waren, haben jedoch auch nach Abschluss der Dokumentation die Möglichkeit Nachträge in Form eines Freitextes zu erstellen. Diese Nachträge werden mit Zeitstempel und Name der Person gespeichert.


Das Gesamtprotokoll wird als Zusammenfassung aller ausgewählter und befüllter Felder dargestellt. Diese Darstellung kann auch via Token durch das Krankenhauspersonal eingesehen werden. Diese Einsicht ist via Token auch vor Abschluss des Protokolls möglich, daher dient die Statusanzeige der Rechtssicherheit bei nicht abgeschlossenen Protokollen.