Reiter

Geändert am Sun, 08 Jan 2023 um 10:12 PM

Reiter Einstieg

Der Reiter „Einstieg” ermöglicht die Dokumentation der vorgefundenen Szene, also dem Notfallort, sowie eventuell bestehenden Gefahren{-zonen).


Ein Klicken auf die entsprechenden Felder färbt diese blau ein und signalisiert damit die getätigte Auswahl. Zudem steht ein Freitextfeld für bis zu 2.000 Wörter für persönliche Bemerkungen zur Verfügung.


Alle ausgewählten Buttons und befüllten Freitextfelder werden am Ende der Dokumentation zusammengefasst dargestellt. Nicht ausgewählte bzw. nicht befüllte Felder werden in der späteren Zusammenfassung nicht dargestellt. Beim Treffen einer Auswahl öffnet sich ggf. ein Untermenü und ermöglicht damit weitere Auswahlmöglichkeiten und eine detaillierte Dokumentation.


Reiter ABCDE


Die Oberfläche „ABCDE” dient der Dokumentation einer durchgeführten Erstbeurteilung des Patienten.


Auch hier gilt, dass die Auswahl von zutreffenden Kriterien bzw. das Setzen von Häkchen entweder nicht erforderliche Menüpunkte schließt oder aber detailliertere Auswahlkriterien öffnet.


Reiter Sampler


Die Oberfläche mit der Betitelung „SAMPLER” dient der strukturierten Anamneseerhebung und bietet auch hier wieder zahlreiche Zusatzfelder zur detaillierten Patientendokumentation.


Reiter Messwerte


Die erhobenen Messwerte könen mit Uhrzeit oder anderen individuellen Bemerkungen gespeichert werden, wobei bis zu 10 Messungen dokumentierbar sind. Es gibt mehrere Möglichkeiten der Eingabe:

  • Zahlenwerte oder Text per Tastatur in die weissen Felder tippen
  • Schieberegler entsprechend bewegen
  • Voreingestellte Normwerte mit Drücken auf + oder – verändern


Anders als bei den übrigen Oberflächen erfolgt bei der Dokumentation der Messwerte keine automatische Speicherung. Nach Eingabe der erhobenen Zahlenwerte {oder auch Texte wie z.B.: BZ low, nicht messbar, normfrequent u.ä.) muss der Messwerteblock gespeichert werden. Nach dem Speichern stehen die Messwerte in einer Verlaufsdarstellung zur Verfügung.


Reiter Techniker


Die Oberfläche „Techniken” ermöglicht die Dokumentation angewandter Rettungs- und Lagerungstechniken sowie von durchgeführten lmmobilisationsmaßnahmen und erweiterten Maßnahmen.


Eine Unterscheidung welche Sanitäter der Fahrzeugbesatzung eine Maßnahme durchgeführt hat, ist nicht vorgesehen – es gilt alle im Zusammenhang mit dem Patienten gesetzten Maßnahmen zu dokumentieren.


Reiter AML+NK


Die Oberfläche „AML + NK” dient Notfallsanitätern {NFS) sowie Notfallsanitätern mit allgemeiner Notfallkompetenz {NKA, NKV) der Dokumentation verabreichter Arzneimitteln der Arzneimittellisten 1 und 2.


Die gelisteten Arzneimittel sind alphabetisch nach dem Wirkstoff sortiert und entsprechend den aktuellen durch die ärztlichen Leiter der Organisationen {ASBÖ, RK, ..) freigegebenen Arzneimittellisten.


Zudem werden hier durchgeführte Venenpunktionen dokumentiert. Die Anzahl der Punktionsversuche ist auf drei beschränkt. Die erfolgte Punktion ist zudem einem Sanitäter (NKV) namentlich zuzuordnen.

Reiter Verlauf/Übergabe

Der Reiter „Verlauf/ Übergabe” bietet die Möglichkeit den Verlauf des Einsatzes zu beschreiben. Ebenso kann hier rückgemeldet werden, ob die Alarmierung dem vorgefundenen Notfallbild entsprochen hat oder nicht.


Vom Patienten übernommene (Wert-)Gegenstände sollten hier erfasst werden, um die Übergabe dieser entsprechend dokumentiert zu haben. Für Rückfragen seitens des Krankenhauspersonals besteht zudem die Möglichkeit der Notiz von Kontaktpersonen.

 

War dieser Artikel hilfreich?

Das ist großartig!

Vielen Dank für das Feedback

Leider konnten wir nicht helfen

Vielen Dank für das Feedback

Wie können wir diesen Artikel verbessern?

Wählen Sie wenigstens einen der Gründe aus
CAPTCHA-Verifikation ist erforderlich.

Feedback gesendet

Wir wissen Ihre Bemühungen zu schätzen und werden versuchen, den Artikel zu korrigieren